Drebber Open 2018 – Teilnehmerlimit erreicht, Zuschauerplätze weiter verfügbar

Hier könnt ihr Euch zur 1. Drebber Open, der Riesen-Dart-Party, Zuschauer  verbindlich anmelden.

Im voraus gebuchte Plätze kosten 5,00 Euro, an der Abendkasse kosten sie, wenn noch Plätze verfügbar sind, 7,00 Euro.

Zuschauer-Anmeldung Drebber Open 2018

Hier geht es zur Teilnehmerliste.

Hier nun die dazu gehörenden Bedingungen:

 

Ausschreibung Drebber Open Darts-Turnier

 

  1. Veranstaltungsort und Termin

Die Veranstaltung findet am 03.11.2018 ab 15:00 Uhr in der Casa Claudio- Bremer Str. 11 49457 Drebber statt.

 

  1. Teilnahmeberechtigt

Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmer ab 16 Jahren. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern.

 

  1. Anmeldung und Startgebühr

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich Online über das Portal Xivado der Firma Datacapo. Die Anmeldung wird am 1. August 2018 ab 10:00 Uhr freigeschaltet. Die Startgebühr beträgt 10,00 Euro und ist Online zu entrichten. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 64 Teilnehmer begrenzt. Bei Nichtantritt verfällt die Startgebühr.

 

  1. Spielregeln

Es wird nach den unten aufgeführten Spielregeln gespielt.

Es wird grundsätzlich „501  Straight in / Double Out“ gespielt.

Wer das 1. Leg beginnt wird durch einen Wurf aufs Bull-Eye entschieden.

Danach wechselt der Beginner nach jedem Leg. Wer das entscheidende Leg beginnen darf wird ebensfalls durch einen Wurf auf Bulls-Eye entschieden.

5. Preisgelder und Preise

  1. Platz              250,00 Euro
  2. Platz              125,00 Euro
  3. Platz                75,00 Euro
  4. Platz                50,00 Euro
  5. –    8. Platz    Sachpreise

 

  1. Spielmodus

Das Turnier wird auf insgesamt 8 Boards ausgetragen, eines davon steht auf der Bühne.

Das Feld der 64 Spieler wird in 16 Gruppen zu je 4 Spielern durch Verlosung eingeteilt. Dabei spielt in jeder Gruppe jeder gegen jeden einmal „501  Best of 3 legs“. Die Gruppe 15 und 16 spielen auf der Bühne.

Sollte eine Gruppe nicht vollzählig sein und nicht aufgefüllt werden können, werden die dadurch entstandenen Freispiele mit 2:0 für den anwesenden Spieler gewertet. Das Gleiche gilt, wenn ein Mitglied einer Gruppe aufgibt oder ausscheidet.

Die Tabellenwertung erfolgt wie folgt:

  1. Gewonnene Spiele
  2. Satzverhältnis
  3. Direkter Vergleich Platz 2 und 3
  4. 501 Double Out – 1 Leg Entscheidungsspiel auf der Bühne

 

Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen die 1. K.O.-Runde im Modus „501  Best of 3 legs“. und spielen wie folgt:

Spiel 1: Sieger Gruppe 1 gegen 2. Gruppe 16

Spiel 2: Sieger Gruppe 2 gegen 2. Gruppe 15

Spiel 3: Sieger Gruppe 3 gegen 2. Gruppe 14

Spiel 4: Sieger Gruppe 4 gegen 2. Gruppe 13

Spiel 5: Sieger Gruppe 5 gegen 2. Gruppe 12

Spiel 6: Sieger Gruppe 6 gegen 2. Gruppe 11

Spiel 7: Sieger Gruppe 7 gegen 2. Gruppe 10

Spiel 8: Sieger Gruppe 8 gegen 2. Gruppe 9

Spiel 9: Sieger Gruppe 9 gegen 2. Gruppe 8

Spiel 10: Sieger Gruppe 10 gegen 2. Gruppe 7

Spiel 11: Sieger Gruppe 11 gegen 2. Gruppe 6

Spiel 12: Sieger Gruppe 12 gegen 2. Gruppe 5

Spiel 13: Sieger Gruppe 13 gegen 2. Gruppe 4

Spiel 14: Sieger Gruppe 14 gegen 2. Gruppe 3

Spiel 15: Sieger Gruppe 15 gegen 2. Gruppe 2

Spiel 16: Sieger Gruppe 16 gegen 2. Gruppe 1

Die Spiele 8 und 9 finden auf der Bühne statt.

 

Die Sieger daraus erreichen das Achtelfinale und spielen im Modus „501  Best of 3 legs“.

Die Achtelfinals werden nach 1. K.o. Runde ausgelost.

Die letzte ausgeloste Paarung findet auf der Bühne statt.

 

Die Sieger der Achtelfinals spielen im Modus „501  Best of 3 legs“  die Viertelfinals aus.

Die Viertelfinals werden nach allen Achtelfinalspielen ausgelost.

 

Die Viertelfinals finden mit „Walk on Music“ und Caller auf der Bühne im Modus „501  Best of 3 legs“ 

Die Sieger der Viertelfinals bestreiten die Halbfinals im Modus „501  Best of 5 legs“.

Das Halbfinale wird nach den Viertelfinals ausgelost.

 

Die Verlierer spielen anschließend im Modus „501  Best of 5 legs“ um den 3. Platz

 

Anschließend spielen die Gewinner der Halbfinals um den Sieg der Drebber Open im Modus „501  Best of 9 legs“.

 

  1. Schiedsgericht

Streitigkeiten sind dem Schiedsgericht vorzutragen und werden dort entschieden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  1. Hausordnung

Stark alkoholisierte oder unter Drogeneinfluss stehende Personen sowie Personen die sich anderen Spielern, Offiziellen oder Besuchern gegenüber aggressiv verhalten werden vom Spielbetrieb ausgeschlossen, entrichtete Startgelder werden nicht erstattet.
Hausrecht hat der TSV Drebber für die Dauer der Veranstaltung bzw. Mitarbeiter des Gastronomiebetriebs.

 

 

 

 

Regeln Stealdart

Die Regeln im Steeldart haben einige wenige Besonderheiten. Viele Punkte decken sich jedoch mit den 1. Wir richten uns hier nach dem DDV, da diese am weitesten verbreitet sind und fast überall gespielt werden.

  1. Gespielt wird nach der jeweils aktuell gültigen Sport- und Wettkampfordnung.
  2. Als Wurfgilt das einzelne und einhändige Werfen aller 3 Dartpfeile.
  3. Als Legbezeichnet man das Element eines Sets. Ein Leg gewinnt wer im Spielmodus als erstes 0 Punkte erreicht
  4. Alles was nicht ausdrücklich in der Sport- und Wettkampfordnung, und den Ergänzungen geregelt ist, muss vorab mit dem Verband oder/und mit dem Spielleiter abgeklärt werden.
  5. Die verwendeten Steeldartsdürfen nicht länger als 30,5 cm und nicht schwerer als 50 g sein. Der Dartpfeil muss zudem eine Spitze haben die dafür geeignet ist auf ein Bristle Board zu werfen. Außerdem muss der Dart aus einem Wurfkörper (Barrel) einem Schaft und einem Flight bestehen. Unsere Steeldart Sets und Barrels erfüllen alle die entsprechenden Anforderungen. Ihr könnt uns aber auch jederzeit fragen falls ihr euch nicht sicher seid.
  6. Ein Dart, der während eines Wurfes aus dem Board fällt oder abprallt, wird nicht gezählt und darf auch nicht wieder im selben Wurf verwendet werden.
  7. Solange sich ein Spieler im Wurfbereich aufhält darf keine wurffertige Haltung am Oche eingenommen werden.

 

 

Falls nicht anders geregelt, gilt straight-indouble-out und die bust Regel. Das heißt ein Leg startet mit einem beliebigem Treffer und muss mit einem doppelten Zahlenwert auf 0 gebracht werden. Wenn ein Spieler dabei den Restwert überwirft wird der Wurf nicht gezählt. Der frühest mögliche Checkout startet mit einem Rest von 170 Punkten. Hier könnt ihr mit T20 T20 Bull checken. Eine passende Checkout Tabelle zu den möglichen Restpunkten findet ihr hier.

  1. Die verwendete Dartscheibe muss ein Bristle Board (Sisal Dartscheibe)sein.
  2. Die Maße des Bristle Boards müssen folgenden Vorgaben entsprechen:
    Breite des Double- und Tripple Rings: 8,0 mm
    Durchmesser Bulls Eye: 12,7 mm
    Durchmesser Bull: 31,8 mm
    Äußerer Double Draht zum Bull: 170,0 mm
    Äußerer Tripple Draht zum Bull: 107,0 mm
    Äußerer Double Draht Durchmesser: 340,0 mm
  3. Das Oche (Abwurfleiste) muss zwischen 3,8 cm und 5,0 cm hoch sein, sowie mindestens 61 cm lang. Die Entfernung zur Dartscheibe beträgt 2,37 m. (siehe Zeichnung Abstand Dartscheibe)
  4. Das Oche darf nicht betreten werden, der Fuß darf jedoch gegen das Oche gestellt werden.
  5. Vor Beginn des Match hat jeder Spieler das Recht maximal 6 Übungsdarts zu werfen.

 

Falls nicht anders geregelt, gilt straight-indouble-out und die bust Regel. Das heißt ein Leg startet mit einem beliebigem Treffer und muss mit einem doppelten Zahlenwert auf 0 gebracht werden. Wenn ein Spieler dabei den Restwert überwirft wird der Wurf nicht gezählt. Der frühest mögliche Checkout startet mit einem Rest von 170 Punkten. Hier könnt ihr mit T20 T20 Bull checken. Eine passende Checkout Tabelle zu den möglichen Restpunkten findet ihr hier.

  1. Die verwendete Dartscheibe muss ein Bristle Board (Sisal Dartscheibe)
  2. Die Maße des Bristle Boards müssen folgenden Vorgaben entsprechen:
    Breite des Double- und Tripple Rings: 8,0 mm
    Durchmesser Bulls Eye: 12,7 mm
    Durchmesser Bull: 31,8 mm
    Äußerer Double Draht zum Bull: 170,0 mm
    Äußerer Tripple Draht zum Bull: 107,0 mm
    Äußerer Double Draht Durchmesser: 340,0 mm
  3. Das Oche (Abwurfleiste) muss zwischen 3,8 cm und 5,0 cm hoch sein, sowie mindestens 61 cm lang. Die Entfernung zur Dartscheibe beträgt 2,37 m. (siehe Zeichnung Abstand Dartscheibe)
  4. Das Oche darf nicht betreten werden, der Fuß darf jedoch gegen das Oche gestellt werden.
  5. Vor Beginn des Match hat jeder Spieler das Recht maximal 6 Übungsdarts zu werfen.